Auf zum “ horse race festival “ ! In Hamburg noch nie geschafft und hier mittendrin. Einen ganzen Tag haben wir uns am Fuße des “ five phoenix mountain “ das Spektakel angeschaut. An diesem Tag hat das Wetter – mit Ausnahme einiger Schauer – gehalten. Also rauf auf die Räder und ab zum Gelände der Festivität zwischen Bergen und Flughafen. Das Fest findet in jedem Jahr statt und bedeutet drei freie Tage ! Viele ethnische Völker treffen sich zum Kräftemessen hier beim Pferderennen.

Kurz zur Geschichte. Bereits einige hundert Jahre bevor unserer Zeitrechnung trainierte die Kavallerie des Jiantang Stammes an jeden 5. Mai zu Pferde. Nachdem die Tibeter – ebenfalls lange unserer Zeitrechnung – das Territorium der Jiantang übernommen haben, hielt der damalige tibetische König eine “ Waffenparade “ ab bei der viele weitere ethnische Gruppen ebenfalls dabei waren. Während der Qing Dynastie ( 1644-1911 ) war eine kleine Gruppe Soldaten auf dem Grasland stationiert und führte die Tradition weiter.

Nach Aussagen unseres Pizzamann’s des Vertrauens ist das Fest zu einer mehr oder weniger Touristenattraktion “ verkommen “ Das Fest hat einen Volksfest ähnlichen Charakter. Wir fanden es super auf der Festwiese mit dabei zu sein. Überall wurde gesungen, gegrillt, getanzt, gegessen etc. Natürlich war das Pferderennen – gerade für Christina – super interessant. Überall waren bunte Trachten und Zelte zu sehen. Ein riesiges Picknick für alle. Alles weitere siehe Bilderserie.

 

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here