Heute ging es mal wieder zu einer Maya Ruine.  Nur 1,5 Stunden von Merida entfernt haben wir das als Tagesausflug gemacht. Los ging es gleich morgens mit dem Bus nach Uxmal. Dort um 11:00 Uhr angekommen verbrachten wir den ganzen Tag in der ehemaligen Stadt der Mayas. Obwohl hier gerade 4 Reisebusse eines Kreuzfahrers angekommen sind, ist hier – wie fast immer – nix los. Ein schön zurecht gemachtes Gelände. Die Anlage fanden wir überteuert und nicht so schön wie die bereits angeschauten. Die Lage der beiden vorherigen Maya Stätten war so grandios, vielleicht sind wir nur ein wenig verwöhnt.  Am späten Nachmittag zurück in Merida besorgten wir uns Busfahrkarten für den nächsten Tag. Dann noch auf ein / zwei Bierchen am Zocala und weiter in die Pizzeria gleich um die Ecke. Weiter im “ SPA “ Bereich unserer Herberge mit ein zwei Cola / Rum.  Wenn man sich die Bilder so anschaut, sind die Ruinen doch ganz geil.

Kurz zu den Ruinen…  “ Uxmal bezeichnet die Ruinen einer ehemals großen und kulturell bedeutenden Stadt der Maya in Mexico. Die Stadt erlebte ihre Hochblüte am Ende des 9. und frühen 10. Jahrhundert n. Chr. wurde aber bereits ein bis zwei Jahrhunderte später völlig verlassen “

Merida ist ne schöne Stadt uns aber zu hektisch. Wir brauchen mal wieder Natur und deshalb haben wir kurzfristig auf “ Rio Lagartos “ “ umgebucht “ Christl sagte zwar, dass wir uns die blöden Flamingos auch in Hagenbeck anschauen können, ich konnte mich aber durchsetzen 😉

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here