Die letzten Wochen verbrachten wir immer so auf 1500 bis 2200 Metern Höhe.  Die Nächte waren meist klar und somit auch sehr kühl. Teilweise ist das Thermometer auf 5° Grad gefallen. Puerto Escondido – so auf 45 Metern gelegen – war eine tolle Abwechslung. Die Temperaturen in der Nacht lagen so um die 25° Grad.  Unsere tollen Tage in Puerto Escondido haben wir mit viel Lesen, Essen ,Trinken, Strand, Surfen, Lesen, Lesen, Essen, Trinken und nochmals Essen verbracht. Das bei immer schönem Wetter so um die 30° Grad. So lässt es sich aushalten. Puerto Escondido ist besonders bei Surfern wegen der tollen Wellen beliebt. Die Atmosphäre ist entsprechend locker, lässig und entspannt. Wir haben uns bei Juanita und Hugo + Muddi super wohl gefühlt. Unsere Terrasse haben wir nur ungern verlassen. Zum Glück lag unser Lieblingsrestaurant nur 27,78 Meter von unserer Unterkunft entfernt.

Am liebsten wären wir noch ein paar Woche hier geblieben. Da kann man sich wirklich fragen weshalb wir diesen tollen Ort wieder verlassen wollen. Tja was treibt uns ? Eigentlich nur die Tatsache, dass es noch andere tolle Orte gibt, die wir auch gern sehen und genießen wollen. Sofern man diesen Drang nachgibt, kann man hier gern ein paar Wochen oder Monate verloddern. Die 10 Tage mehr oder weniger mit Nichtstun zu verbringen genügt uns vorerst 😉

Eines noch kurz, um Missverständnissen vorzubeugen. Wir sprechen hier vom südlichen Teil von La Punta in Puerto Escondido. Andere Teile haben wir entweder nicht gesehen oder diese haben uns nicht gefallen. Gern nehmen wir Puerto Escondido in unsere Liste der Strandfavoriten auf ( dort befinden sich unter anderem Palolem in Goa / Indien, Koh Lanta ( KlongDao ) / Thailand und einige Inseln auf den Philippinen etc ). Alle aufzuzählen würde den Rahmen sprengen.

Tschüß Puerto, wir kommen gern wieder.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here