Die Errichtung der Christusstatue war ursprünglich aus Anlass der hundertjährigen Unabhängigkeit Brasiliens geplant (1822 Erklärung der Unabhängigkeit, 1825 von Portugal anerkannt). Baubeginn 1922 aber da das Geld knapp wurde konnte die Einweihung erst 1931 erfolgen.

Früh ging es aus den Federn ( 08:00 Uhr ). Mit dem 583er ging es von Ipanema direkt zur Zahnradbahn. Wir bezahlten für einen Voucher Abfahrt 12:20 Uhr ( 2,5 Stunden Wartezeit ), Mist. Am Ticketschalter erhielten wir für den Voucher 2 Tickets und glücklicherweise konnten wir sofort mitfahren ( TD 10:40 Uhr ). Schon jetzt, sorry für die vielen doppelten oder mehr Bilder. Aber das war alles so faszinierend ! Wir lassen mal wieder die Bilder sprechen. Diese geben leider nur einen winzigen Teil dessen wieder was wir hier erleben durften. Die Ausblicke auf die tolle Landschaft, die Stadt, die Statue und natürlich unseren Liebling – den Zuckerhut – sind nicht in Worte zu fassen.

Nachdem wir uns auf der Cristo Platform ausgetobt hatten ging es noch zum Aussichtspunkt von Santa Marta. Das war fast noch schöner. Auf dem Fussmarsch dorthin lief und noch eine Horde Nasenbären über den Weg. Alles richtig gemacht ! Jetzt aber Schluß mit Gelaber, schaut Euch doch einfach unsere tollen Bilder an.

Ach ja, wir verbachten hier den ganzen Tag. Abends dann noch ein Steak in die Pfanne gehauen, Berichte geschrieben und ab ins Bett. Was für ein Weltklasse Tag mal wieder in Rio de Janeiro.

 

2 KOMMENTARE

  1. Sehr beeindruckend. Schön 😊
    Lissabon hat von Brasilien auch eine Christus Statue zum Dank und Solidarität geschenkt bekommen.
    Viel Spaß noch und guten Flug nach SA.
    Für Town ship könnt ihr in Kapstadt Hayo Kowalke googlen.
    LG😘

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here