Am Donnerstag, den 04.50.2017 haben wir bei schönstem Wetter unser Paradies verlassen. Zunächst ging es per Fähre von Big Corn nach Bluefields. Mit Wind und Wellen im Rücken dauerte die Fahrt nur 5,5 Stunden. Schnell den Anleger wechseln, von wo die Panga nach El Rama fährt. Wir hatten Glück und konnten gerade noch die letzten Plätze 19+20 sichern, dann war das Boot voll. El Rama erreichten wir dann zwei Stunden später. Angekommen in dem kleinen Ort, kauften wir uns sofort Tickets für die Busfahrt am nächsten Morgen mit um 04:00 Uhr, damit waren die Sitzplätze gesichert, denn wir hatten wirklich kein Bock die 7 Stunden zu stehen. Danach ging es ab ins Hotel, da man uns ja schon kannte ging das Einchecken ganz schnell und wir gönnten uns an alter Wirkungsstätte eine leckere Ceviche. Für ein paar Stunden ging es dann noch ins Bett, denn der Wecker klingelte bereits im 03:25 Uhr. Pünklich um 04:00 Uhr verliessen wir El Rama mit Ankunft in San Carlos um 11:00 Uhr ( bei strömenden Regen ). Ebenfalls an alter Wirkungsstätte gab es am Terminal ein tolles Frühstück. Auch hier kannte man sich bereits 😉 Der Minibus zur Grenze ging dann um 12:00 Uhr. Immigration, Geldwechsel und Toilette, das war schnell erledigt. Um 13:30 Uhr verliessen wir die Grenze ( bereits in Costa Rica ) in Richtung Quesada. Die 107 Kilometer schafften wir in 3,5 Stunden. Schnell ein Zimmer suchen, Abendessen ( Ceviche ) und schlafen. Wir waren sehr sehr müde an diesem Abend. Unseren Flug von San Jose nach Panama hatten wir für 18:45 Uhr gebucht, viel Zeit um auszuschlafen. So verdaddelten wir den Vormittag, genossen am Mittag eine weitere Ceviche bevor wir den 13:00 Uhr Bus in Richtung San Jose bestiegen. Am Flughafen sind wir um 16:00 Uhr angekommen ( wieder mega Regen ). Kurz ne mega teure Pizza am Flughafen, der Flieger in Richtung Panama City hob fast pünktlich ab. Landung dann in Panama City um 21:37 Uhr ( + 1 Stunde, wir nähern uns Deutschland ein wenig ). Mit dem Taxi ( Bus am Abend zu unsicher ) ging es zu unserem vorgebuchten Hotel. Noch schnell in den Minimarkt um Wasser zu kaufen und jetzt aber ins Bett. Willkommen in Panama ( Nach 61 Stunden Reisezeit inkl. 2 Übernachtungen…. Puuuuhhhhh ). Erster Eindruck: Wir könnten auch in einer asiatischen Großstadt sein. Hatten wir ja lange nicht.

 

 

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here