Heute soll es nun an den wirklich südlichsten Punkt von Südafrika bzw. des Kontinents gehen. Haben wir schon erwähnt wie einfach das Reisen mit eigenem Auto ist? Alle unsere sieben Sachen rein packen und ab geht’s. Am Kap Agulhas steht ein Leuchtturm und eine Markierung, dass hier der Atlantik und der Indische Ozean aufeinandertreffen und es gibt einen kleinen Wanderweg. Wir haben uns ein wenig umgesehen, ein paar Fotos gemacht, unsere restliche Pizza vom Vorabend gegessen und weiter ging es. Wir hatten kein bestimmtes Ziel, wir wollten mal schauen wie weit wir kommen, aber klar war, wir fahren nicht auf dem direkten Weg, sondern nehmen mal wieder ein paar Pässe mit auf der Route 62. Also von der Küste wieder ab ins Gebirge. Eine tolle Strecke. In Ladismith beschlossen wir, uns mal nach einer Unterkunft umzusehen. Wir wurden schnell fündig, war nicht schwer, denn der Ort ist sehr überschaubar. Zum Abendessen begaben wir uns in das „Ortszentrum“, also zur Hauptstrasse. In einem kleinen Hinterhof gab es Fisch & Chips, die beiden Köchinnen waren super freundlich und am Ende gab es noch ein kleines Fotoshooting. In unserer Unterkunft waren wir die einzigen Gäste, aber der Hausherr und sein Kumpel waren an seiner Bar auch seine besten Gäste. Wir genehmigten uns auch noch ein paar Bierchen am Kamin, gingen dann aber ins Bett, als die Unterhaltung zu heikel wurde. Für die politischen Themen hier müssen wir erst noch ein Gefühl bekommen. Aber egal wo, wenn der Gesprächspartner unter Alkoholeinfluss seinen Rechten Standpunkt vertritt, dann suchen wir lieber das Weite…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here