Nach einer fast tränenreichen Verabschiedung ging es – nach einem mächtigen Frühstück – ebenfalls auf die Reise. Unsere tollen Urlaubsabstecher nach Thailand und Kambodscha waren gozillamässig Weltklasse. Abholung per Minibus und dann ab zur Grenze. Sehr geschmeidiger Gang über die Grenze. Für unsere Freunde einer gepflegten Zockerei hätte der Grenzübergang auch zwei Casinos para gehabt. Also weiter per Minibus bis nach Hat Tien ( Vietnam ). Nach kurzem Aufenthalt dann per “ Sleeper “ nach Ho Chi Minh City. Auf dem Weg dorthin doch tatsächlich noch mit einer Fähre den Mekong überquert. Der Kapitän hat uns auf die Brücke eingeladen. Ankunft an unserem ausgebuchten Hotel in HCMC um kurz vor 22:00 Uhr. Gleich schräg gegenüber war noch was frei. Gute Nacht Saigon !

 

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here