Reisetag von Ampana nach Batudaka ( Togian Inseln )

0
Auf geht's zur Fähre

Unsere erste Station auf den Togians wird die Insel Batudaka sein. Dort haben wir uns zunächst für 4 Tage im PokiPoki einquartiert. Buchung läuft hier über WA. Einen Kontakt für Fährabfahrten etc hat uns Noni mit auf den Weg gegeben. Der Eddy hat uns mit wertvollen Informationen gefüttert. Die „ public boat „ sollte um 10:00 Uhr abfahren, die neue Abfahrtszeit korrigierte Eddy über Nacht auf 09:00 Uhr. Um 08:00 Uhr machten wir uns per TukTuk auf den Weg zum Terminal. Dort angekommen war schon einiges los und wir trafen mal wieder auf Udo und weitere Reisebekanntschaften. Warum sind die denn alle noch hier obwohl alle schon einen Tag früher gefahren sind ? Ganz einfach, denn aufgrund des schlechten Wetters hat die „ Hafenbehörde „ angeordnet, dass keine offiziellen Fähren / Schiffe den Hafen verlassen dürfen. Das Wetter hatte sich gegenüber dem Vortag sehr gebessert, trotzdem gab es auch an unserem Abreisetag kein grünes Licht der örtlichen Behörden. Was tun sprach Zeus ? Die findigen Guides hatten natürlich eine Lösung und die hieß, dass ein privates Boot zur Verfügung gestellt werden könnte. Schnell hatten wir 7 Leute zusammen. Kosten für das Boot 3,5Millionen……. Ziemlich teuer das ganze, wir einigten uns mit den anderen Reisenden, dass wir nur IDR 250.000 pro Person ( anstatt IDR 500.000 ) zahlen können / wollen. Wir haben ja Zeit und hätten auch noch einen Tag warten können. Nach einigem Hin und Her, Kapitän finden, Boot betanken und den richtigen Einstieg zwischen den „ Fähren „ finden ging es dann um 11:00 Uhr los. Kleines Boot aber zum Glück war das Meer ruhig. Solche kleinen privaten Boote „ dürfen „ den Hafen verlassen, weil diese angeblich nicht im Visier der Hafenbehörden sind. Wer nun Böses glaubt……. Nach 2 Stunden erreichten wir dann das Araya Resort bei Bomba ( auf Batudaka ).  Da der Kapitän das Gewässer um das PokiPoki nicht kennt, mussten wir schon beim Araya raus. Dort wartete aber schon das Feederboot vom PokiPoki auf uns. Unsere Klamotten haben wir dann entspannt umgeladen und für den Rest der Strecke benötigten wir noch 15 Minuten ( kostenloser Abholservice vom PokiPoki ). Am PokiPoki wurden wir herzlich empfangen, wir bezogen unseren „ light Bungalow „ nur wenige Meter vom Wasser entfernt ( IDR 320.000 pro Nacht / Nase inkl. 3 Mahlzeiten, Tee, Kaffee und Wasser ). Von Abu bekamen wir dann noch eine kleine Einweisung was hier so alles geht. Unser erster Eindruck, mit dem PokiPoki haben wir die richtige Entscheidung getroffen. Ein Paradies auf Erden. Ach ja, neben den PokiPki Haustieren ( 2 Katzen und 2 Hunde ) haben wir unser eigenes Haustier im Zimmer. Wir teilen uns unseren WG Bungalow mit einer wilden Fledermaus. Das Teil flattert hier ab Dämmerung wild durch die Gegend. Dank Moskitonetz können wir den Vogel aber auf Abstand halten.

Vorheriger ArtikelReisetag von Tentena nach Ampana
Nächster ArtikelSchnorchelausflug zum Atoll @ Batudaka

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein