Monster – Reisetag von Lombok via Padang Bai nach Nusa Penida

0
Angekommen auf Nusa Penida

Das Weltnetz macht es möglich…. Nach einigen Einträgen und vielen Verhandlungen haben wir nun endlich einen Fahrer gefunden, der uns für IDR 250.000 von Tetebatu nach Lembar fährt. Auch können wir seine TAP CASH Karte nutzen und müssen dafür keinen ” Schlepperservice ” für teure IDR 15.000 pro Ticket nutzen. Ein letztes Frühstück an unserem Lieblingsplatz und pünktlich um 09:30 Uhr war unser Taxifahrer an unserer Unterkunft. Nach entspannten 100 Minuten Fahrt sind wir noch entspannter in Lembar angekommen. Die Fähre sollte dann auch schon 20 Minuten abfahren, also 20 indonesische Minuten 😉 Nach einer Stunde ging es dann wirklich los. Die Überfahrt bei schönstem Wetter war diesmal ein wenig unruhig und folglich bekam der eine oder andere etwas Würfelhusten. Eine tolle Überfahrt mit überragenden Ausblicken auf Lombok inkl. Rinjani und Bali ( Gunung Agung sowie Batur ). Nach 5 tollen Stunden auf dem Wasser – zumindest für den Redakteur – haben wir dann Padang Bai erreicht. Zunächst ging es dann wieder darum einen Unterschlupf für eine Nacht zu finden, denn zu unserem nächsten Ziel – Nusa Penida – fährt nun keine Langsamfähre mehr. Hier am Hafen wimmelt es nur von Unterkünften, wir ließen uns von einer Koberin einfach mal mitschnacken. Das Zimmer mehr oder weniger schrotti, wir bleiben ja nur eine Nacht. Am Abend gönnten wir uns noch ein schickes Abendessen bevor es auf unsere Terrasse ging. Wir sind mal wieder die einzigen hier im Guesthouse……. Padang Bai ist nichts für uns, sieht eher nach einem Durchgangsort aus. Unser Reiseführer belehrt uns eines Besseren, denn Padang Bai scheint auch wirklich ein Urlaubsort zu sein. Wir holten noch Geld ab und kümmerten uns um die Fährverbindung nach Nusa Penida. Die Aussagen bzgl. der Abfahrt hätten sind unterschiedlicher sein können. Der erste sagte um 10:00 Uhr… Am Terminal sagte man uns, dass wir um 08:00 Uhr am Terminal sein sollen, da die Fähre um 11:00 Uhr geht…. Ein weiterer Kollege sagte dann, dass die Fähre um 10:30 Uhr gehen soll. Ein wilder Mix aus Allen, also geht die Fähre so um 12:00 Uhr… 😉 . Wir haben uns dann noch eine eigene TAP CASH Karte zugelegt und sind dann zurück ins Guesthouse zum frühstücken.  gegen 09:30 Uhr machten wir uns dann auf den Weg zum Terminal, die Fähre ging dann kurz nach 12:00 Uhr. Gegen 13:00 Uhr erreichten wir dann Nusa Penida ( das ist die langsame Fähre zu IDR 32.000 pro Person gewesen ). Am Hafen von Nusa Penida angekommen ging’s erstmal zu Muddi’s Warung um die Ecke. Beim Essen organisierte uns die Muddi einen Scooter ( IDR 75.000 ohne Rückspiegel und Licht aber zumindest mit Bremsen ;-)). Unsere Rucksäcke ließen wir bei Muddi und machten uns dann auf zur Suche nach einem Bett. Mit Scooter ist das relativ einfach, viel war aber schon vorgebucht / ausgebucht. Letztendlich sind wir dann in einer schöner Anlage gelandet, aber leider nur für eine Nacht. Auf unserer Suche haben wir aber schon die Unterkunft für nächsten Tag klar gemacht. Wir sind dann noch ein wenig über die Insel gedüst. Echt schön hier, man kann es wohl aushalten…;-) Aktueller Status für unseren Passversand ” waiting ” Sollten die Pässe nicht ankommen, tauchen wir hier einfach unter. Erster Eindruck von Nusa Penida. Einiges an Touristen, aber noch viele kleine schrotti Restaurant wie wir es gern haben. Leider sehr sehr viele Taxi’s, für die viel zu enge Straße. Viele fahren hier natürlich mit dem Scooter aber leider zu viele Touristen müssen unbedingt mit dem Taxi fahren. Das stört ein wenig die Idylle hier. Wir freuen uns auf einen hoffentlich tollen Aufenthalt auf Nusa Penida.

Vorheriger ArtikelTetebatu Umgebung, Monkey Forest und ein schöner kleiner Wasserfall
Nächster ArtikelDie ersten Tage auf Nusa Penida

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein