Nach dem Ausschlafen ging es per colectivo erstmal zum Highway. Dort ging es weiter per colectivo nach San Cristobal. Das ganze hat dann so 2 Stunden gedauert. In San Cristobal angekommen ging dann das übliche “ wir suchen eine Unterkunft “ Spiel wieder los. Wir haben uns ein wenig schwer getan, denn die Auswahl ist immens. Natürlich haben wir wieder eine tolle und Budget freundliche Unterkunft gefunden. Zwischendurch haben wir noch die Kamera zur Reparatur abgegeben ( es gab tatsächlich 2 Reparaturshops , warum auch nicht, denn wir sind hier ja nicht am Ende der Welt…. ) .  Gegen Abend sind wir dann zu einem Aussichtspunkt und zum Abendessen haben wir uns eine Pizza gegönnt.  Da San Cristobal auf ca. 2100m liegt wird’s hier Abends knackig kalt. Da kam uns der schön warme Platz am Pizzaofen sehr gelegen. Die Pizza war super und die frisch gemixte  Sangria schmeckte vorzüglich. Gute Nacht San Cristobal. Der erste Eindruck wie fast immer , ne tolle Stadt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here