Unsere Tage in Prachuap Khiri Khan

0
Auf der Tempelanlage

Dieser Ort ist nicht spektakulär aber strahlt eine tolle Ruhe und Atmosphäre aus.  Eine schöne Strandpromenade, eine riesige Bucht mit tollen Karstbergen und immer allgegenwärtig der Spiegelberg ( Thammikaram Worawihan Tempel ). Am Abend eröffneten dann die kleinen Speiselokale an der Promenade und der kleine Nachtmarkt war dann das I-Tüpfelchen. Einziger Makel…… Das Wetter war die Tage sehr bescheiden und der Ort sehr ausgestorben. In unserer ” historischen ” Straße mit Holzgebäuden aus alten Fischereizeiten hat sich eine sehr angenehme ” travellerszene ” entwickelt. Leider das meiste geschlossen oder nur spärlich besucht ( oder überhaupt nicht ). Aufgrund der Brandung – und das Wasser sah auch nicht schön aus – konnten wir an unseren Haustrand nicht baden. Wir mieteten uns also ein Scooter und machten uns auf den Weg zum benachbarten Strand sowie zu dem danebenliegenden Affenfelsen( mit NICHT aggressiven Affen). Der Strand sowie der Affenfelsen befindet sich auf einem kleinen Luftwaffen Militärgelände. Einfach einen Ausweis abgeben und dann bekommt man einen Besucherausweis. Alle super freundlich, man freut sich anscheinend über jeden Besucher. Unterkünfte und Restaurants dürfen natürlich auch nicht fehlen. Das Wetter wollte leider nicht immer so wie wir. Zwangspausen waren an der Tagesordnung. Bei tollem Wetter ist das hier wirklich ein schönert Ort zum Verweilen. Das hier ist die ruhigere Variante zu HuaHin ( da hatten wir kein Bock drauf ). Der Besuch des Spiegelbergs ist ein MUSS in Prachuap. Bei dem Besuch hatten wir ein wenig mehr Glück mit dem Wetter. Am Eingang wurden wir mit Stöckern ausgerüstet um uns gegen die sehr aggressiven Affen zu schützen. Am Ende war alles gut, ist aber manchmal ein wenig gruselig mit dem ganzen Getier. Nachdem wir die ca. 400 Stufen gemeistert hatten, eröffnete uns ein toller Rundblick auf Prachuap und Umgebung. Das war mal wieder ein toller Kurztrip.  Die weitere Zeit haben wir mit ausgedehnten Entspannungsübungen verbracht.  Ein toller Ort, an den wir immer gern wieder zurückkommen werden ( bei besserem Wetter ).

Vorheriger ArtikelReisetag von Khura Buri via Chumphon nach Prachuap Khiri Khan
Nächster ArtikelReisetag von Prachuap Khiri Khan nach Amphawa

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein