Die erste Nacht in unserer Unterkunft – dem Casa del Rio – endete zwischenzeitlich so gegen 04:00 Uhr. Das Casa del Rio liegt nicht nur super schön gelegen an einem Badeplatz, sondern auch an der Hauptstrasse. Normalerweise stört der Verkehr nicht, aber die Wasserversorgung der Stadt erfolgt teilweise durch Tanklaster und damit kommt etwas Unruhe auf. So gegen 05:00 Uhr war der Lärm dann vorüber und wir konnten noch bis 10:00 Uhr schlafen. Eine Wohltat mal so 12 Stunden – fast am Stück – zu schlafen.

Im April 2017 wurde die Stadt von starken Regenfällen heimgesucht und ließ die Flüsse über die Ufer treten. Siebzehn Stadtbezirke wurden in Mitleidenschaft gezogen oder komplett zerstört. Mehr als 200 Tote wurden beklagt. Ein harter Schlag für die 40.000 Einwohner zählende Kleinstadt. Der Lärm ist noch immer vorhanden, wir verstehen jetzt besser.

Nach dem Aufstehen haben wir es locker angehen lassen, denn es regnete in Strömen. Gegen Mittag lockerte es dann auf und wir machten uns auf ins Zentrum. Auf dem Programm stand heute, Gelbfieberimpfung ( bei Einreise Südamerika nach Afrika notwendig ), eine Bandage für meinen rechten Fuss ( Winnie = 18fache Bänderdehnung inkl. Milzanriss oder so … ;-)), Fussball schauen und einkaufen.  Zunächst gönnten wir uns einen Snack und schauten dabei die Anfangsminuten von Portugal / Chile. Danach ging es dann in das Krankenhaus in dem wir uns eine Impfung gegen Gelbfieber abholten. Es schien als wären wir die ersten Langnasen Vorort mit dem Wunsch einer Impfung. Die Geldfieberimpfung gehört hier zur Grundversorgung und wir hatten Glück, dass wir die Impfung umsonst bekamen. Wie immer haben sich alle sehr rührend um uns gekümmert. Danach haben wir eine günstige Bandage erstanden, unsere Einkäufe für das Abendessen erledigt und zwischendurch das Elfmeterschiessen in einem Laden für Heimwerkerbedarf geschaut. Zurück im Hostel verarbeiteten wir die Einkäufe zu Tomatensalat und Frikadellen mit Bratkartoffelecken. Das Personal, zwei weitere Reisende wie auch wir waren begeistert von diesem Stück Heimat. Die Abende haben wir mit Reiseplanungen, Serie schauen und lesen verbracht. Schön entspannt und freundlich hier ( wie immer in Kolumbien ).

4 KOMMENTARE

  1. Hallo ihr Beiden,

    Wir sitzen hier in einer schönen Gartenlaube in Iffezheim und haben viel Spaß. Euch müssten die Ohren klingeln, denn wir haben ganz viel über euch erzählt.

    Wir sind alle Jahrgang 1955 (klingelt es bei dir Christina?) und sind bei euch – in Gedanken.
    Wer sind wir?

    Hier kommt die Lösung:

    Edeltraud, Bernadett, Doris, Sibylla, Doris, Roswitha und ich. Ich bin Klothild(e).

    Wir wünschen euch ganz viel Spaß weiterhin auf eurer Reise um die Welt.

    Bis bald.

      • Hallo Ihr Weltenbummler,

        wir hatten einen sehr schönen und lustigen Abend bei einer hausgemachten Paella von Engelbert.
        Denen, die von eurer Reise nur am Rande wussten, schwärmten Doris und ich regelrecht vor. Natürlich haben wir auch eure Kontaktdaten weiter gegeben.
        Leider, leider bin ich im Moment so mit Arbeit versorgt (eigentlich darf ich mich nicht beschweren!!!!), dass ich nicht auf dem laufenden bin. Gottseidank habe ich im Februar schon stundenlang eure Bilder abfotographiert mit dem Snipping Tool und ordentlich gespeichert und beschriftet !!!, so dass ich abends wenn ich die Buchhaltung aktuallisiere immer eure Bilder als Hintergrund habe. Das ist ein kleiner Trost. Ich freue mich darüber, denn ich weiss, ihr wart dort und habt diese schönen Dinge alle gesehen. Jeden 2. Tag schaue ich wo ihr gerade seid.
        Ich freue mich wenn ich wieder etwas mehr Zeit habe, denn dann kann ich weiterschauen.

        Ich wünsche euch alles Liebe und Gute, bleibt gesund und habt noch eine superschöne Zeit.

        Lieben Gruß, Klothild‘

        • Liebe Klothilde, vielen Dank für die netten Zeilen. Zu viel zu tun ? Du solltest mal bei einer Weltreise entschleunigen 😉 Schön, dass Dir / Euch der Reiseblog gefällt. Wir sagen, halt Dich fruchtig und bis bald. Christina und Winnie

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here