Koh Phayam, ein Traum

0
Beim Schnorcheln am Hausriff

Aus 5 Tagen wurden dann 11 Übernachtungen und würde der Koh Surin Nationalpark nicht Mitte Mai schliessen, so wären wir bestimmt noch länger an diesem Traumort geblieben. In der Bildergalerie ein paar schöne Erinnerungen an unsere Schnorcheleien. Wir werden uns auch gern an unseren ” Mann für alle Fälle ” Mr. Nai aus Birma erinnern. Mit Nai haben wir uns gern unterhalten, der Service eine 1 mit Doppelsternchen ( Hallo Hans ).

Vorheriger ArtikelKoh Phayam ein Zwischenfazit
Nächster ArtikelReisetag von Koh Phayam via Rangong und Khura Buri nach Surin

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein