Reisetag von Daegu in die goldene Stadt Gyeongju

0
Viele hundert Gräber gibt es hier.

Heute auf dem Programm, die historische Stadt Gyeongju. Da sich unser nächstes Ziel lediglich ca. 70 Kilometer von Daegu – in Richtung Küste – befindet , konnten wir es so richtig langsam angehen lassen. Der letzte Abend steckte noch etwas in unseren Knochen. Sachen packen, Zimmer aufräumen, unser letztes Müsli ! verhaften, ein bisschen Quatschen und auf zur Metro. Wir verabschiedeten und herzlich voneinander, Sun brachte uns noch zur Metro Station. Von dort ging es dann zum Busterminal. Tickets schnell gekauft und ab in den Bus. Wir erreichten Gyeongju gegen 12:30 Uhr. Im Bus trafen wir dann noch Sergio, siehe Extrabericht. Am Terminal angekommen machten wir uns auf die Suche nach einer Unterkunft. Wie immer war man uns hier sehr behilflich und letztendlich sind wir im G-House-Mini-Hotel & Guesthouse untergekommen. Sehr schöne Zimmer, relativ preiswert inkl. einem tollen Aufenthaltsraum – den die Asiaten kaum nutzen – Kühlschrank etc, alles was wir so brauchen oder auch nicht. Nachdem wir uns hier eingerichtet hatten ging es erstmal auf eine Nudelsuppe auf den Markt. Danach erkundeten wir noch ein wenig das umliegende Gelände. Unser erster Eindruck, super übersichtlich und schön hier. Das gefällt uns mega geil. Wir haben deshalb für 5 Nächte gebucht.

Vorheriger ArtikelDanke Sun & Ho
Nächster ArtikelWas das denn ? Ein Hamburger in Gyeongju….

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein