Schnorchelausflug auf Nusa Penida – Hej, Ihr seid im Weg…….

2
Die Christl

Wir haben lange hin und her überlegt, letztendlich haben wir uns dann doch dazu entschieden die Touri Schnorcheltour mitzumachen. Das Highlight bei dieser Tour ( 4 Schnorchelspots / 2,5 Stunden ) die Manta Bay. Wir haben uns zu einer etwas teureren Tour entschieden ( IDR 140K pro Person ), da der Anbieter die Anzahl der Schnorchler auf 10 Personen begrenzt hat. Da sind wir doch mal gespannt. Manta Sicht Wahrscheinlichkeit 65%, wenn man eine private Tour bucht ( wesentlich teurer ) steigt die Wahrscheinlichkeit auf sage und schreibe 95%. Sieht nach einem Deal mit den Mantas aus……

Wir haben bei unserem Scooter Kollegen gebucht. Treffen um 09:00 Uhr am Restaurant Penida Colada. Dieser hat uns dann zum Treffpunkt begleitet. Dort standen dann schon mal mindestens 10 Personen. Nachdem dann die 20 voll war ging es auch schon los ( mal so als Direktvergleich zu Thailand, Planung und Umsetzung eine 4-mit Doppel-Pflaume ). Macht nichts, denn unsere Erwartungen liegen bei 0,65 auf der nach oben offenen Richterskala. Unser erstes Ziel, die ca. 20 Minuten Bootsfahrt entfernte Manta Bay. Ganz schön Bewegung hier auf dem Wasser, mal ganz zu schweigen von den weiteren vielen Touri-Booten hier.  Nicht gerade was für Anfänger hier, aber egal. Rein ins Wasser, und nach 15 Minuten wieder raus. Auch für uns war der Wellengang eine kleine Herausforderung, in dem kurzen Briefing war davon keine Rede. Sicht unter Wasser = 2 Meter und von irgendwelchen Tieren war nichts zu sehen. Das macht nichts, also auf zur nächsten Station. An diesem ” spot ” hatte es nicht mehr so viele Wellen, dafür umso mehr Boote. Mindestens 20 an der Zahl und wir hören des Öfteren ( übersetzt ) ” Könnt Ihr mal woanders hinschwimmen ” Hm naja – wir hatten schon keine Lust mehr – wenigstens gab es hier einiges an Fischmaterial. Der Grund war schnell erkannt, denn die Fische wurden von den Guides gefüttert. Das ist Kacke, dafür haben wir 0 Verständnis und 0 Bock. Auf zum dritten ” spot ” Das Meer war OK, aber ich bin schon gar nicht mehr ins Wasser. Die Christl ist auch nur zum pinkeln rein. Die Motivation an Bord war auch nicht mehr die Beste, denn viele hatten wohl fest damit gerechnet mal einen Manta zu sehen. Auf ging es dann zurück zum Ausgangsort, denn nicht weit vom Strand entfernt kann man wunderbar schnorcheln ( also im Vergleich zu den anderen ” spots ” ). Super schönes klares Wasser und ein paar Korallenn und Schildkröten. Ein winziges Detail – bei dem nicht durchgeführten ” briefing ” – hat uns der Guide unterschlagen, denn hier gibt es eine heftige Strömung. Wäre nicht unwichtig gewesen, denn viele sind dann ohne Flossen ins Wasser ( wie auch wir ). Nach 2,5 Stunden endete dann eine lustlose Tour. Hätten wir uns schenken können oder ? Nee doch nicht ganz, denn ich hatte eine tolle Zeit auf dem Wasser – bei bestem Wetter – mit meinem Lieblings-Menschen.

Vorheriger ArtikelNusa Penida ( Crystal Beach + Angels Billabong + Brocken Beach )
Nächster ArtikelDer Kelingking Beach

2 Kommentare

  1. Ach wie schade, dass es nicht so geklappt hat. Wir waren damals nur zu fünft aufm Boot, kaum andere Touris, und haben sehr viele Mantas gesehen. Vielleicht habt ihr beim nächsten Mal mehr Glück! ❤️

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein