Reisetag von Khao Lak nach Khao Sok

3
Unser " Baumhaus "

Bereits am Vortag informierten wir Kai, dass wir Khao Lak verlassen werden. Nett wie die Dame ist hat Sie uns auch gleich angeboten uns zur ” Bushaltestelle ” zu fahren ( ca. 135  Meter Fussweg ). Nehmen wir gern an, denn bei dieser Hitze und mit dem Gepäck….. Also machten wir uns um 11:20 Uhr auf den Weg zur Bushaltestelle. Wir warteten ca. 30 Minuten und dann kam auch schon unser Bus. Nach 1,5 Stunden erreichten wir dann die Kreuzung zu Khao Sok. Wir wurden direkt von einer TravelAgencyDame abgefangen. Alles ganz ohne Hektik und Druck, nur einfach nett. Wir haben uns ein paar Info’s reingezogen und sind dann zu Fuß ins Dorf. Hier und da haben wir dann schon mal die Lage in Sachen Unterkunft geprüft. Eines ist jetzt schon klar, Khao Sok ist wunderschön wird uns für Khao Lak um ein vielfaches entschädigen. In einem Hostel hätten wir ein 8er Gemeinschaftsraum für uns allein haben können, aber die Lage hat uns nicht so sehr gefallen. Wir konnten unsere Rucksäcke im Hostel ” lagern ” und haben uns dann mit leichtem Gepäck auf die Suche nach einer Unterkunft gemacht. Es gibt hier einiges an Unterkünften, alle super schön mit toll angelegten Gärten. Die eine oder andere Garküche haben wir auch schon gesehen. Wir haben uns dann im Bamboo House in einer Art Baumhaus einquartiert. THB 500,00 inkl. Klima haben uns die Entscheidung leicht gemacht. Hier ist es etwas schrotti auf den ersten Blick, der Garten auch nicht so schön aber die Terrasse und der Ausblick auf die Berge ist unschlagbar. Wir haben sogar einen ” direkten ” Schwimmzugang zum Fluß. Der Eingang zum Khao Sok Nationalpark ist auch nicht weit entfernt. Ich würde mal sagen, hier geht alles. Wir fühlen uns schon jetzt super wohl in Khao Sok.

 

 

Vorheriger ArtikelKhao Lak – Ein Irrtum
Nächster ArtikelUnsere sehr sehr schönen Tage in Khao Sok

3 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein