Wie schon vermutet, die Zeit der Ruhe im Hostel war Geschichte. Die fünf jungen Hüpfer machten richtig Lärm. Egal, wir mussten eh früh aus den Federn. Der Wecker klingelte um 03:40 Uhr denn das Taxi hatten wir für 04:00 Uhr bestellt. Pünktlich um 04:00 Uhr ging es dann los. Wir erreichten den Startpunkt bereits um 04:26 Uhr und erreichten den Gipfel in rekordverdächtigen 3:15 Minuten. Eisige Kälte, eine einzigartige Sicht, blauer Himmel sowie ein steife Brise erwartete uns am Gipfel.

Dies alles könnt Ihr Euch auch in unserem Video unter: https://yt.https.co/CDabRSYt6Ww anschauen.

Gegen 10:00 Uhr flachte der Wind ab und wir genossen die aufkommende Wärme. Um 11:00 Uhr machten wir uns dann wieder auf den Heimweg. Einige Einheimische kamen auf den Gipfel um eine Art Gebet zu sprechen und Blumen zu hinterlassen. Das Heulklagen der Betenden verwandelte den Gipfel in ein bizarres Bild.

Zurück im Hostel haben wir noch ein wenig gequatscht, ein paar Bierchen getrunken, ne schöne heisse Dusche genommen und zu Abend lecker Nudeln gegessen. Es ging früh ins Bett, denn wir waren sehr sehr müde…..

Der nochmalige Aufstieg hat sich echt gelohnt. Was für ein tolles Erlebnis, geil !

2 KOMMENTARE

  1. Heute haben wir es endlich geschafft, das Video anzusehen. Internet in Myanmar ist recht langsam. Super. Tolles Panorama:-)

    • Hallo Ihr Lieben, ja das ist wirklich ein traumhaftes Reiseland. Ihr habt es jetzt ja auch super schön. Viel Spaß noch in Myanmar. Wenn Ihr Zeit und Lust habt, kommt doch gern auch ein paar Cola / Rum vorbei 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here