Diesmal mussten wir „ erst „ um 11:00 Uhr raus aus dem Apartment.  Aufstehen, packen, etwas sauber machen und frühstücken. Danach auf zur Kyoto Station um das Gepäck zu verschliessen und Busfahrkarten zu kaufen ( Tomoko wir kommen !!! —> Kyoto / Tatsuno ).  Nachdem wir dies erledigt hatten ging es auf zum Eisenbahn Museum. Ihr werdet jetzt lachen, aber endlich mal was anderes als Tempel, Landschaften, Strände 😉 Der stolze Preis von 12 EURO Pro Person war gut investiert, denn hier kann Man(n) sich gern mal den ganzen Tag aufhalten. Leider hatten wir nur 2 Stunden Zeit, denn um 17:17 Uhr ging es schon weiter mit dem Highway Express Bus nach Tatsuno. Wieder mal etwas Neues für uns, denn die Bushaltestelle befindet sich direkt auf der Autobahn. Zu erreichen über eine Treppe hinauf an einer dort eigens eingerichteten Haltebucht. ETA Tatsuno um 21:26 Uhr. Pünktlich in Tatsuno angekommen, aber wo ist Tomoko ? Wir dachten schon, dass wir falsch sind aber auf einmal stand Sie da in voller Lebensgröße unsere Tomoko. Die Begrüßung natürlich sehr sehr herzlich und so ging es mit dem Auto von Tomoko in die Sakai Residenz. Zu hause angekommen wurden wir von Mutti und Papa Sakai ebenfalls super herzlich empfangen ( nicht zu vergessen die 45° Grad Verbeugung sowie wie ein „ Kon’nichiwa „ ). Der Abend endete spät bei Snacks –  bestehend aus Mini Salamis, Tintenfisch Kräckern, Tintenfisch-Faser-Dingern und Baby Bambus ( aus dem eigenen Garten )  – sowie viel Bier und natürlich Sake. Gute Nacht Sakai Castle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here