Die erste Nacht in unserem Apartment war super. Das Haus ruhig am Botanischen Garten gelegen. Wieder mal zu lange im Bett verbracht ( wieso eigentlich Bett…. ? das ist nur eine Matte ). Aber wer China überlebt hat, kann hier in Japan toll und weich schlafen. Leider war das Wetter an diesem Tag echt beschissen. So ein Tag in Hamburg und wir wären auf unserer Couch geblieben. Das kommt hier natürlich nicht in die Tüte. Dafür ist Japan viel zu aufregend und die Zeit ist knapp. Also machten wir uns bei „ Schietwetter „ auf zum Tempel. Bei Niesel und Starkregen kämpften wir uns durch die Massen. Der Tempel schön am Berg gelegen, aber das Wetter wollte einfach nicht mitspielen. Wir sind dann erstmal wieder ins Apartment um uns umzuziehen. Danach ging es dann wieder in die Innenstadt von Kyoto zum Nishiki-Markt. Ein super geiler Schlemmermarkt, aber nichts für unser Portemonnaie. Wir sind dann noch weiter durch die Altstadt gezogen, bis wir dann wirklich genug vom Regen hatten. Schade, aber wir haben wirklich alles gegeben. Auf dem Weg zum Apartment noch kurz in den Supermarkt um noch ein paar Leckereien günstig zu ergattern ( lecker Nudeln, Sushi, Sashimi und ein Snickers ). Wir hoffen auf besseres Wetter und schliessen die Augen…… Ach ja, wir sind noch immer allein in dem Apartment…..

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here