Entspanntes Aufwachen und ab zum Frühstück. Eine gute Grundlage macht das Leben leichter. Hat schon meine Mutti gesagt….. Also nach dem Frühstück los zur Bokor Hill Station, liegt im gleichnamigen Nationalpark. Vom Eingangstor zur Station sind es etwa 30 Kilometer. Eine super Strecke für Biker. Leider haben wir den Spritverbrauch etwas unterschätzt. Zum Glück konnten wir am Buddha nachtanken ( zu einem Scheiss Preis… ) Kurz zur Erklärung; in der Bokor Hill Station vergnügten sich in den 20er Jahren französisches Militär und deren Familien. Die Temperaturen waren in der 1081 Meter hoch gelegenen Hill Station viel angenehmer als im Tal. Ausserdem beherbergte die Bokor Hill Station auch ein Casino. Das Militär hat auch gern mal gezockt. In den 70er Jahren diente die Bokor Hill Station den Roten Khmer als letzter Rückzugsort. Die alten Ruinen sind jetzt eine Touristenattraktion. Leider wurde hier sehr unansehnlich gebaut und es soll auch weiter investiert werden. Unserer Meinung nach, eine Schande für die Natur….. Nachmittags dann ein wenig entspannt und Abends wieder Pizza und Pasta. Ein echt geiler Tag.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here