Nachdem wir die letzten Wochen mehr oder weniger in Grossstädten verbracht haben, musste mal wieder ein bisschen Dorfleben her ( so als wenn Christl von Hamburg nach Muggensturm reist ;-)) Bei unserer Ankunft in Lachatao hatten wir bereits eine Tour zum Canyon gebucht. Wir haben mit den Jungs aus dem Restaurant vereinbart ( In Personalunion, Koch, Touristeninfo, Tourguides, Kellner, Mit-Bier-Trinker, Feuerholz-Bringer etc… ) das wir nach dem Frühstück, so gegen 10:00 Uhr, los wollen. Das lief alles sehr geschmeidig und irgendwann kam Oscar -unser Guide – nebst zwei weiteren Kollegen / Freunden aus Oaxaca. Oscar – seit 20 Jahren mit der örtlichen Natur sehr verbunden sowie vertraut – sagte ein paar einleitende Worte und dann ging es los. Die spirituelle Wanderung wird uns über einen historischen Pilgerweg der Zapoteken führen. Na dann lassen wir uns mal überraschen. Wir müssen jetzt ein wenig schmunzeln, aber währenden der Wanderung war es einfach geil. Mal so ganz anders. Zunächst einmal sollten wir uns so ruhig wie möglich verhalten. Das finden wir in der Natur eh besser. Dann hat sich Oscar mit einem Baum angefreundet und wir durften alle den Baum einmal herzen. Die Heilkraft der Bäume entspannt und bringt Seelenfrieden ( An alle, die diese Zeilen und lesen, wir haben Frieden mit Euch geschlossen ). Bevor es dann weiter ging, durfte jeder eine Farbe nennen, die während der innigen Umarmung gefühlt oder gesehen wurde ( Christl = Grün und Winnie = Rot ) . Weiter ging es dann stumm zum nächsten Ort der Besinnung. Oscar bat uns die Augen nur auf den Weg zu richten. Als wir dann aufblicken durften, knallte uns die tolle Natur nur so entgegen. Eine klasse weitere Erfahrung. Noch mehr davon… ?, bitte dranbleiben…. Nach weiteren 5 Minuten hat uns Oscar einer nach den anderen in Rückenlage gebeten und die Augen zu schliessen. Den Kopf ein wenig nach hinten gekippt durften wir die Augen öffnen. Vor uns das Gebirge auf den Kopf gestellt. Ein ebenfalls fantastischer An / Ausblick bzw. Blickwinkel. Als nächstes ging es dann zu einem mystischen Steinkreis. Das haben wir leider nicht so richtig verstanden, es ging aber um die verschiedenen Himmelsrichtungen und deren Sternzeichen. Die Zapoteken ( Oscar beherrscht noch die Hieroglyphen ) gehören zur Urbevölkerung von Mexiko. Oscar entfachte ein Feuer und wir verbrannten Geäst und Tannenzapfen, dabei wünschten wir uns etwas. Zum Schluss wurde das Geheimnis unserer gewählten Farbe gelüftet. Christl = Grün = Das Leben von Christl verläuft in Harmonie und Balance ( Kein Wunder, denn ich bin ja an Christls Seite ;-)) Winnie = Rot = Kraft ( Ja die Power-Christl an meiner Seite ). Zum Schluss legten wir uns alle um einen Baum auf die Erde und haben das Erlebte nochmals auf uns wirken lassen. Am Nachmittag dann auf ein paar Bierchen, Abends zum Essen und dann wieder ab ins Kaminzimmer.

Ihr seht, uns geht es super, wir geniessen das Leben und haben uns noch immer sehr, sehr lieb.

 

 

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here