So, was ist nun mit dem erwarteten Schnee?? Ein Blick aus dem Fenster zeigte nur dichte, tiefhängende Wolken, aber keinen Schnee. Auf unserem Weg in die Zentralen Drakensberge wollten wir noch einen Abstecher auf den Sani Pass machen, zumindest ein Stück nach oben, komplett ist er nämlich nur mit einem 4×4 zu befahren und außerdem führt er ins Nachbarland Lesotho. Der Sani Pass ist mit 2873 Metern der höchste Pass in Südafrika. Allerdings lag er und alles drum herum komplett in Wolken und ein Grund den Pass zu befahren ist die grandiose Aussicht, die man haben soll. Außerdem gab es noch eine Baustelle auf dem unteren Teil, wie unsere Vermieterin uns mitteilte, deshalb beschlossen wir nicht rauf zu fahren, aber statt dessen mal wieder einen Scenic Drive zu fahren und nicht die schnellere, langweiligere Strecke zu nehmen. Schon nach einem kurzen Stück sahen wir tatsächlich Schnee, die Berge waren etwas weiß und schnell waren wir oberhalb der Schneegrenze. schon komisch mal wieder Schneeflocken zu spüren. Die Landschaft war super schön, auch wenn sich viele Gipfel noch immer unter den Wolken versteckten. Unser Ziel war die Inkosana Lodge in Cathkin Park, unterhalb des Champagne Castle, mit 3377 m der zweithöchste Gipfel Südafrikas. Wie soll es anders sein, Gärten können sie hier wirklich, auch hier wieder wunderschön, sogar mit Naturpool. Na ja, dafür ist es zu kalt, obwohl wir bei unsere Ankunft strahlenden Sonnenschein hatten, aber dafür gibt es ein tolles Kaminzimmer! Hier bleiben wir die nächsten 4 Nächte! Wir freuen uns auf lauschige Abende am Feuer!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here